Loading...

Unser Menschenbild und Grundhaltung:

Wir begreifen in der Palliativpflege den Menschen als ganzheitliches Wesen mit vier unterschiedlichen Apekten:

  • Physische
  • Psychische
  • Spirituelle
  • Soziale

Diese Komponenten lassen sich unterscheiden, sind aber aufs engste miteinander verbunden. Jeder Mensch ist einzigartig im Erleben seiner Erkrankung und drückt dies daher in individuellen Bedürfnissen aus. Gleichzeitig besitzt jeder Mensch ein individuelles Potential an Ressourcen, ganz gleich wie eingeschränkt er in seinen Fähigkeiten auch ist.
Wir achten die Würde eines jeden Menschen und seine Einzigartigkeit im Leben und über den Tod hinaus, seine Autonomie wird respektiert und unterstützt.



Jeder Mensch erfährt bei uns die gleiche respektvolle Zuwendung, unabhängig von seinem Glauben, seiner Weltanschauung und seiner Herkunft.


Ziele und Aufgaben:



Wir sehen unsere Ziele und Aufgaben darin Menschen im fortgeschrittenen Stadium einer unheilbaren Erkrankung durch eine fachlich fundierte, ganzheitliche, individuelle, phantasievolle Pflege eine möglichst hohe Lebensqualität unter größtmöglicher Selbstbestimmung zu gewährleisten.


Angehörige und Freunde des Menschen in das Pflegekonzept zu integrieren, d.h. wir legen großen Wert auf Gespräche mit Ihnen. Sie werden nach Möglichkeit in die Pflege mit einbezogen und Sie erfahren Unterstützung und Begleitung im Prozess des Abschiednehmens und in der Trauer.